Freitag, 15. März 2013

Mathilda Glaskuchen - Kuchen im Glas, eine tolle Geschenkidee

Das Bildrecht liegt bei Mathilda Kuchen im Glas




Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft - oder aber sie vertiefen sie sogar ;-).

Ich freue mich immer wieder über die kleinen Aufmerksamkeiten von lieben Personen und mindestens genau so gerne verschenke ich auch welche.
Dafür brauche ich auch nicht immer einen Grund, denn ein wenig Freude kann man schließlich an jedem Tag im Jahr gebrauchen.

Da Geschenke aus der Küche bei den meisten sehr gut ankommen und Kuchen eigentlich IMMER geht (genau wie Eis, Schokolade, Lasagne... ich schweife vom Thema ab *g*), habe ich im Internet nach neuen Ideen gesucht und bin auf der Seite von Mathilda-Glaskuchen hängen geblieben. 
Erreichbar ist der Kuchen im Glas Onlineshop derzeit nur über Dawanda, was sich aber noch ändern soll.

Es handelt sich hier um kleine Weck-Gläser, die mit leckerem Kuchen gefüllt sind. Die Zutaten sind alle rein BIO - also auch komplett ohne jegliche Zugabe von künstlichen Aromen oder sonstigen Zusätzen.

Wählen könnt ihr zwischen den Sorten
  • Schokolade
  • Vanille
  • Eierlikör

Geliefert werden die Kuchen in 290ml Gläsern mit einem Nettoinhalt von 130g. Haltbar sind die Kuchen mindestens 6Monate - wenn sie nicht schon vorher vernascht werden.

Hergestellt wird der Glaskuchen in einem kleinen Familienbetrieb mit jeder Menge Liebe zum Detail, was man auch sehr an der großen Etiketten-Auswahl sieht.

Für (fast) jeden Anlass findet man hier das richtige Glas und sollte doch etwas fehlen oder ihr möchtet zB euer eigenes Logo oder aber Geschenke für die Hochzeitsgäste etc haben, dann hat das Team von Mathilda Glaskuchen gerne ein offenes Ohr für euch.

Mit euch zusammen werden sie die Umsetzung eurer Wünsche besprechen und somit ist ein tolles Andenken oder Geschenk gesichert. 
Eure Freunde werden Augen machen ;-).



Besonders süß finde ich die kleine Zugabe:
An jedem Glas befindet sich ein kleiner Grußanhänger für liebe Zeilen und ein Tütchen mit einer Kerze sowie etwas Deko für den Kuchen.






Ausprobieren durfte ich den Glaskuchen "Herzlich Willkommen" in der Sorte "Schokolade" und ich habe ihn mir doch direkt gleich zum 1. Bloggeburtstag gegönnt ;-).




Zutaten: Weizenmehl, Butter, Rohrzucker, Eier, Schokolade, Vanille, Reinweinsteinbackpulver, Salz

Geliefert wurde er sogar via Express innerhalb kürzester Zeit und verpackt war das ganze im wohl kleinsten Paket, was in der letzten Zeit den Weg zu mir gefunden hat *g* - alles gut gepolstert damit auch nichts kaputt gehen kann.

Nach dem öffnen (was sehr leicht geht - einfach am Gummizippel ziehen und schon zischt es und das Glas ist offen) stieg mir direkt ein sehr schokoladiger Geruch in die Nase.

Fix dekoriert mit den beiliegenden Sternchen und der Kerze... schön sieht´s aus! 




Wenn man mit dem Messer vorsichtig am Glasrand entlang fährt, lässt sich der Kuchen im Normalfall sehr leicht aus dem Glas schütteln.
Sollte das nicht gelingen, kann man ihn natürlich auch direkt aus dem Glas löffeln.

Nach dem Genuss lässt sich das Glas wiederverwenden um vielleicht sogar mal einen eigenen Glaskuchen zu backen.
Nur entfernt bitte vorher die Etiketten ;-) - das geht hier übrigens ganz einfach. 
Oft habe ich Probleme die Etiketten von den Gläsern zu bekommen und muss mit Nagellackentferner uä dran.
Diese hier konnte ich ohne große Mühe abziehen. Ein ganz großes Lob an dieser Stelle von mir. 

 
Fazit:
Er hat mir wirklich sehr gut geschmeckt, war schön saftig und es war sogar das eine oder andere Schokoladenstückchen enthalten.

Da ich ihn nicht sofort aufgegessen habe, habe ich die Reste im Glas gelagert und einfach den Deckel drauf gelegt.
Auch nach 2 Tagen war er noch sehr lecker und saftig.

Die Auswahl und Gestaltung der verschiedenen Etiketten finde ich richtig gut gelungen und sie zaubern ganz sicher das eine oder andere Lächeln in die Gesichter.





Wenn ihr nun neugierig geworden seid, dann besucht die Macher der Mathilda Glaskuchen doch auch mal auf ihrer Facebook Seite und hinterlasst ihnen einen "Daumen hoch" - über neue Fans freuen sie sich bestimmt.


Kommentare:

  1. Die schauen aber niedlich aus.

    Eigentlich bin ich bei sowas immer für selberbacken, aber bei so hübschen Gläsern und Banderolen könnte ich auch schwach werden.

    liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Alex!

      Japp, selberbacken ist die erste Wahl - aber so hübsch bekomme ich das einfach nicht hin. Ich bin schwer schockverliebt in die kleinen :-)!

      Liebe Grüße auch an dich

      Löschen
  2. Ich bin auch eigentlich fürs selbstbacken. Aber wie du schon sagt: wirklich niedliche Geschenke. In meinem Alter hat man fast alles und weiss nie, was man schenken soll, da
    kommen die kleinen Kuchen bestimmt gut an.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frage mich auch sehr oft was ich verschenken soll.. das wird von Jahr zu Jahr schlimmer! Alles hat man und man weiß immer nicht ob es das richtige ist :-(.

      Ein kleiner Kuchen geht immer und wenn sie dazu noch so süß aussehen... noch besser ;-)!

      LG

      Löschen
  3. irgendwie witzig, kuchem im glas, hätte nicht vermutet das er auch schmeckt :)
    ich wünsche dir ein schönes wochenende! liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaskuchen ist eine tolle Möglichkeit um sie haltbar zu machen - so geht auch nichts auf dem Weg kaputt.

      Gut gebacken sind sie über Monate wunderbar saftig und fluffig... sooo lecker :-)!

      Dir auch ein tolles Wochenende meine liebe :-*

      Löschen
  4. Wow!!! Vielen lieben Dank, für diesen ausführlichen Bericht! Wir freuen uns total, dass unser Kuchen so gut bei Dir angekommen ist. Das ist ein wunderbarer Motivationsschub!!!

    Und Danke auch für die lieben Kommentare, zu Deinem Bericht. Ihr habt natürlich recht... selbstbacken ist immer noch das Beste ;-) Wir backen den Kuchen ja auch selbst... lach!!

    Ganz liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
    Mathilda

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Mathilda ♥!

    Schön hier von dir zu lesen, hat mich sehr gefreut.
    Auf deine Mail antworte ich dir nachher noch in Ruhe - ich freue mich schon ;-).

    Liebe Grüße und dir bzw euch natürlich auch ein tolles Wochenende, genießt die Sonne!

    AntwortenLöschen