Freitag, 5. Juli 2013

[Rezept] LimettenCreme mit Himbeersoße + Kaltschale - Nachspeise2 Spargelmenü2013


Nomnomnom

Heute gibt es mein Nachtisch-Highlight: erfrischend, einfach und schnell fertig!


Limettencreme mit Himbeersoße


  • 500ml Milch
  • 5EL Zucker
  • 1 Tüte Puddingpulver, Sahne-Vanille
  • 250g Schmand
  • 1 Limette, Saft und Abrieb

für die Soße:


  • 200g Himbeeren, frisch oder TK (auftauen lassen)
  • 2EL Puderzucker
  • einige Minzblättchen + Minze zur dekoration

Den Pudding nach Packungsangabe mit der Milch und dem Zucker kochen, den Limettenabrieb hinzufügen und kurz abkühlen lassen (klappt gut in einer Metallschüssel im kalten Wasserbad) - dabei immer mal wieder rühren, damit sich keine Haut bildet.





Anschließend den Limettensaft und den Schmand hinzugeben und kräftig aufschlagen. Je nach Geschmack (und Säure der Limette) könnt ihr noch etwas nachsüßen.

Nun füllt ihr die Limettencreme in kleine Schälchen und kümmert euch um die Himbeersoße:

Die Himbeeren zusammen mit der Minze und dem Puderzucker in ein hohes Gefäß geben und mit dem Mixstab eine Soße herstellen.
Auch hier auf jeden Fall probieren und evtl nachsüßen - je nach Geschmack. Aber bitte nicht zu süß machen, sonst geht der erfrischende Effekt etwas flöten ;-).

Zum Schluss die Himbeersoße über die Limettencreme geben und mit Minze garnieren, fertig!




Erdbeer-Rhabarber Kaltschale


  • 2 Liter Wasser
  • 90g Sago
  • 1 kg Früchte (genommen haben wir 500g/500g Erdbeeren und Rhabarber - es eignen ich aber auch toll Beeren, Kirschen etc - gerne auch TK)
  • 100g Zucker
  • 4 EL Vanillezucker
  • 1 Vanilleschote, aufgeschnitten und ausgekratzt



Die Erdbeeren und den Rhabarber in kleine Stückchen schneiden und zur Seite stellen.

Wasser, Zucker, Vanillezucker und die Schote aufkochen. Sobald das Wasser kocht Sago hinzugeben und die Temperatur runterchalten. Nach etwa 10min gebt ihr die Rhabarberstückchen dazu und lasst es weitere 10min simmern.
Danach kommen die Erdbeerstückchen für weitere 5min hinzu.

Fischt die Vanilleschote raus und lasst die Kaltschale nun abkühlen.
Genießt sie am besten eiskalt an warmen Sommertagen ♥.


Da sind sie schon wieder - die tollen Flaschen ;-)


Wer möchte kann die Kaltschale auch noch mit etwas Zitronensaft abschmecken - das macht es noch frischer und hebt ein wenig die Süße auf.




Zwei tolle und vorallem einfache Rezepte - genau das richtige für die nächste, hoffentlich richtig warme, Woche :-).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen