Samstag, 14. Juli 2012

Gewinnspiel auf soundnun.blogspot.de




***Gewinnspiel**Gewinnspiel**Gewinnspiel**Gewinnspiel***






 Backelfen (und die, die es werden wollen ;o) ) aufgepasst!



Ab heute könnt ihr bei mir einen von zwei eckigen Backrahmen gewinnen, die mir die Firma LARES Blechwarenfabrikation GmbH freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

***                                                                                                         
*   Die Maße des Rahmens: L: ca. 25-46 cm B: ca. 17-32 cm H: ca. 7,5 cm
***

Ich selbst bin im Besitz von diesem Backrahmen (darüber habe ich ja bereits berichtet) und ich möchte ihn nicht mehr missen. 
Ob für Sachertorte wie *hier*, Nussecken, Brownies, Blechkuchen, Sahnetorten, Zwiebelkuchen... oder oder oder.  Dieser Rahmen ist sooo vielseitig!

Und auch ein zweiter im Haushalt macht sich gut - es ist total praktisch direkt 2 Kuchen auf einmal backen zu können ;-).



Was ihr dafür tun müsst ist ganz einfach:

Schickt mir euer Lieblings Rezept, wofür ihr gerne den LARES Backrahmen verwenden möchtet!
 Bitte achtet aber auf das Urheberrecht der Rezepte und kopiert die Rezepte nicht einfach!

  • folgt mir als Leser via GFC, NetworkedBlogs oder/und Bloglovin *
  • als Kommentar ( 1 Los) 
  • als Blogpost (+1 Los)
  • teilt das Gewinnspiel zusätzlich auf Facebook / Twitter  (+ je 1 Los)
  • verlinkt das Gewinnspiel in eurer Sidebar (+ 1 Los) 


Gebt bitte im Kommentar zumindest euren Vornamen, den ersten Buchstaben des Nachnamens sowie die Abkürzung von eurem Wohnort mit an (zB Margot M. aus H).

Wenn ihr über das Gewinnspiel berichtet, denkt bitte an den Link im Kommentar - sonst kann ich das Los leider nicht berücksichtigen!
 
( * Hier wäre es natürlich super, wenn ihr wirklich Gefallen an meinem Blog findet und nicht nur gewinnen möchtet ♥!)



Das Rezept  könnt ihr ab jetzt (14.7.2012) bis zum 28.7.2012 einreichen und somit in den Lostopf hüpfen.

Bei Teilnehmern unter 18 Jahren brauche ich im Gewinnfall die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten ;-).


Und als kleine Stärkung lasse ich euch noch ein Stück Schwarzwälder hier ;-) - nun aber ran an den Ofen!



Kommentare:

  1. Huhu,
    nun hab ich schon Rezepte gewälzt und hin und her überlegt und dennoch bin ich die Erste hier? WOW!

    Also, ich hab mich für einen schönen Käse-Mohn-Kuchen entschieden, zu finden auf meinem Blog genau HIER: http://livablelovable.blogspot.de/2012/07/gewinnspiel-bei-so-und-nun.html

    Leser bin ich schon, aber da ich nicht nochmal kontrollieren konnte, verfolg ich dich nu noch zusätzlich über Bloglovin ;-) und auf FB wurde geteilt, das hast ja schon gesehen. Oder magst den LInk nochmal haben?

    Liebe Grüße,
    Vroni

    AntwortenLöschen
  2. Wie wo was ich bin erst die 2. die hier mitmacht? juhuuu Vroni dann sind uns die Backrahmen ja sicher *gg* ;-)
    Dann werde ich mal mein Rezept posten. Ähm wieviel Zeichen kann man denn hier?
    6 Eier (Gr. M)
    150 g + 100 g Puderzucker
    250 g weiche Butter/Margarine
    250 g Mehl
    1/2 Päckchen Backpulver
    1/8 l starker kalter Kaffee
    8-10 EL Baileys
    25 g Zartbitter-Schokolade
    500 g Schlagsahne
    2 Päckchen Sahnefestiger
    2 TL Zucker

    Eier trennen, Eiweiß steif schlagen, Puderzucker (150g) einrieseln lassen.
    Dann die Butter und die restlichen 100 g Puderzucker schaumig schlagen.
    Das Eigelb einzeln unterschlagen und danach den Eischnee unterheben.
    Mehl und Backpulver mischen und unterziehen.
    Teig in eine gut gefettete Form streichen und im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad 35-45 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen.

    Nun wird der Kuchen aus der Form gelösen.
    Jetzt kommt der kreative Teil *gg*
    Kuchenoberfläche mit einem Kochlöffelstiel ca. 25 mal einstechen.
    Kaffee und 1/8 l Likör verrühren und gleichmäßig in die Kuchenlöcher gießen.
    Schoki raspeln. Sahne steif schlagen, dabei Sahnefestiger und Zucker einrieseln lassen. Kuchen mit der Sahne wellenartig einstreichen und mit den Schoko-Rapseln bestreuen. Kurz vor dem Servieren evtl. mit 8-10 EL Likör beträufeln.

    Gutten Appetit. Den Kuchen habe ich vor 2 Wochen das erste mal gebacken aber er kam wahnsinnig gut an ! Ich hatte den Kuchen zwar in einer Springform gebacken aber ich glaube in der Kastenform würde er noch viel besser schmecken ;-)

    So Leser bin ich ja schon seit Blog bestehen :-) Gefacebookt und getwittert wird auch gleich !
    Tolle Gewinnspiel bei Dani

    http://soundnun.blogspot.de/2012/07/gewinnspiel-auf-soundnunblogspotde.html
    https://www.facebook.com/NickyLaurisch/posts/261300080647696

    AntwortenLöschen
  3. Beide Rezepte klingen verdammt lecker!

    Ein bisschen Zeit ist ja noch, vielleicht ist die eine oder andere ja noch am stöbern *G*

    AntwortenLöschen
  4. Nix da - ich will unbedingt in den Lostopf hüpfen und deswegen kömmt hier mein Rezept - welches ich sofort mit dem Backrahmen backen würde ;-)!

    Für den Boden:
    130 g Butter
    100g Zucker
    300 g Mehl
    1 Pck. Backpulver
    2 Ei(er)

    Für den Belag:
    1 Liter Milch
    4 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
    8 Becher Schmand
    3 Dose/n Mandarine(n)
    300 g Zucker

    Zubereitung
    Alle Zutaten für den Boden vermengen und in eine gefettet Backform/Backblech drücken.
    Vanillepudding mit etwas Milch verrühren, Schmand, Mandarinen (ohne Saft), Zucker und restliche Milch zugeben und gut vermengen, in die Form auf den Boden geben und anschließend bei ca. 180°C ca. 1 Stunde backen.

    Soooooooooo, auf FB habe ich es eben auch schonn geteilt!
    Verfolger Deines Blogs bin ich seit Anfang an!

    N.S.-P. aus N ;-)!

    AntwortenLöschen
  5. Würdet ihr meine Backformen sehen, ihr würdet mir den Gewinn freiwillig überlassen :-P
    Hab dein Gewinnspiel jetzt noch in meiner Sidebar verlinkt obwohl ich mir ja damit noch mehr Konkurrenz ins Haus hole ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    erst einmal danke für deinen Hinweis auf dein Gewinnspiel :-)
    Da mir ein Backrahmen ja noch in meiner Sammlung fehlt, muss ich natürlich unbedingt mitmachen und ich weiß auch schon welches Rezept sich mit Sicherheit dankbar erweisen würde, wenn ich es mit einem Backrahmen zubereiten würde (nicht zuletzt, da dann damit auch mal die halbe Menge ausreichend sein würde :-) Da mein "Großer" mich jedes WE nervt, wann ich denn endlich mal wieder seinen heißgeliebten Spaghettikuchen machen kann.... Ist im übrigen auch das beliebteste Rezepte auf meinem Blog und ich stell hier einfach mal den Link zum Rezept ein :-)

    http://sannas-hexenkueche.blogspot.de/2011/08/spaghettikuchen.html

    Weiterhin fallen mir dann noch mein Maulfwurshügelkuchen oder was spontan gebackenes in mehrstöckiger Form und Brownies ein und und und :-)

    Werde nun mal weitertragen, das es bei dir einen tollen Preis zu gewinnen gibt, auch wenn sich dann meine Chance um einiges verringern wird :-)

    http://www.facebook.com/sanna1311/posts/417333484986093

    LG
    Sandra P. aus Moers

    AntwortenLöschen
  7. Huhu...

    so ich habe nun bei FB geteilt (http://www.facebook.com/MelasSafari/posts/205179159611696)
    Auf meinem Blog in der Sidebar und einen Bericht geschrieben...http://melassafari.blogspot.de/2012/07/gewinnspiel-fur-die-backer-unter-euch.html
    Verfolgen tu ich Dich ja nun schon lange :-)

    Viele Liebe Grüsse
    mela D. aus V

    AntwortenLöschen
  8. Ich wollte mich nun noch mal mit meinem profil hier melden - der Post von Anonym17. Juli 2012 09:32 ist von mir ;-) - ohhhhhhhh und nun Daumen drücken ;-)!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!
    Ein Klase Gewinnspiel, ich mag diese Backformen :-)

    Verfolge dich schon ne Weile :-)
    Dein tolles gewinnspiel habe ich auf Facebook geteilt :
    https://www.facebook.com/leane.zimmermann/posts/497286120297422
    Mein Rezept : " Eistorte"
    Zutaten :1 Tortenboden, 200 g Kokosfett , 100g Butter , 1 Eigelb, 1 Glas Kirschen
    Zubereitung:
    Kokosfett, Butter und Eigelb auf 40 Grad erhitzen, dann 5 Minuten mit dem Passierstab pürieren. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

    Kirschen abtropfen lassen und kurz mit dem Passierstab zerkleinern. Die Masse aus dem Kühlschrank mit dem Mixer steif schlagen und danach die Kirschen unterheben.
    Den Wiener Boden teilen. Auf eine Schicht Wiener Boden einen Teil der Masse verteilen, dann die nächste Scheibe Wiener Boden auflegen und den Rest von der Masse oben drauf geben.

    Tipp:
    Kann man mit bunten Streuseln dekorieren.

    LG Leane Z. aus A.

    AntwortenLöschen
  10. Huhuu, da bin ich doch auch gerne dabei. Hier mein Rezept:
    Zutaten:
    Kirschtorte:
    1 dunklen Tortenboden in zwei Teilen
    1 Glas Schattenmorellen
    1 Packung Vanille-Puddinpulver
    1 Becher Sahne
    evtl. etwas Eierlikör zum verzieren.
    Zubereitung:
    Als erstes 1 Becher gut gekühlte Sahne schlagen. Dann nimmt man von Kirschsaft aus dem Glasglas eine kleine Tasse Saft ab und rührt darin das Puddinpulver ein, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die Kirschen mit dem restlichen Saft in einen Kochtopf gießen und vorsichtig zum kochen bringen. Danach langsam das angerührte Pudding-Saftgemisch in die erhitzen Kirschen einrühren. Als nächstes gibt man eine Schicht von der Kirschpuddingmasse auf den ersten Boden und verteilt diese gleichmäßig. Darüber gibt man eine dünne Schicht Sahne und darauf wird vorsichtig der zweite Boden gelegt. Dann folgt wieder eine Schicht der Kirschpuddingmasse. Mit einer Spritztülle wird dann die Torte mit der geschlagenen Sahne am Rand und oben je nach belieben verziert und wer mag kann auch noch etwas Eierlikör und Schokoraspeln oben drauf geben.
    Habe auf FB geteilt: https://www.facebook.com/gabi.fischer1/posts/347219442021099
    und Twitter: https://twitter.com/gafi1_gabi/status/227672947698044928
    und verfolge dich über GFC unter gafi1 u. über Networked unter Gabi Fischer.
    lg Gabi F. aus P. ;)

    AntwortenLöschen
  11. Sooo viele tolle Rezepte :-)... SPITZE!

    AntwortenLöschen