Donnerstag, 28. Februar 2013

Produkttest Meersalzibiza - bestes Meersalz online

 



Salz und Pfeffer gehören in jede Küche und sie zählen zu den "Grundgewürzen", die jeder daheim im Küchenschrank hat und regelmäßig nutzt.
Ohne kann ich persönlich gar nicht bzw nur schwer, denn ich habe lieber etwas zu viel als zu wenig am Essen.







Genau wie bei anderen Gewürzen, wie zum Beispiel Pfeffer (einen tollen habe ich euch neulich im Gourmetbox-Bericht vorgestellt), gibt es auch bei Salz große Qualitäts- und Geschmacksunterschiede.

Schon lange setze ich großteils auf  naturbelassenes Meersalz. Denn vom (für mich) besseren Geschmack, ist es nachgewiesen auch gesünder für den Körper.
Im Gegensatz zum herkömmlichen Kochsalz wird es nach der Ernte nicht behandelt und enthält somit viel mehr Mineralien und Spurenelemente und ist bekömmlicher als das behandelte Speisesalz.

Abgesehen von dem gesundheitlichen Aspekt zählt für mich in erster Linie der bessere Geschmack. Es ist milder, aber dennoch intensiver - man schmeckt einfach mehr Meer (hach, welch Wortspiel).

Ausserdem lässt sich mit der tollen Konsistenz sehr gut in der Küche spielen. Die kleinen Kristalle knuspern wundervoll im oder auf dem Essen und eigenen sich daher auch sehr gut als Topping.


Nicht nur zu herzhaften Speisen sondern auch auf allem mit Schokolade finde ich Meersalz einfach toll - probiert doch mal eine gute Schokolade mit Meersalz aus oder gebt ein paar Krümel auf euer Eis/Mousse. Ihr werdet sicher begeistert sein :-)!

Eine tolle Bezugsquelle im Internet ist zB die Firma Meersalzibiza.
Sie kaufen die Ware direkt bei den Salzbauern auf Ibiza und sie gelangt ohne Umwege oder Zwischenhändler nach Deutschland und Österreich.

Hier bekommt ihr eine super Qualität zum günstigen Preis. Und umso höher die Kilozahl, umso mehr spart ihr bei eurem Einkauf.

Preisliste: 250 g für 2,90 € / 11,60 € / kg
1 kg für 4,90 € / 4,90 € / kg
3 kg für 12,90 € / 4,30 € / kg
5 kg für 19,90 € / 3,98 € / kg

Dazu kommen Versandkosten in höhe von 3,90€.

Eine Sammelbestellung mit Freunden, Kollegen oder der Familie lohnt sich also wie ihr seht. 

Meersalzibiza findet ihr unter:


Und da es viele Möglichkeiten gibt die verschiedenen Salzsorten noch etwas aufzupeppen, habe ich hier für euch noch eine kleine Anregung.

Vanillesalz



Ihr benötigt:
  • Meersalz
  • 1 Vanilleschote
  • 1 verschließbares Glas oder eine Dose etc

 
Die Schote halbieren und evtl kürzen. Das Mark auskratzen und alles zusammen mit dem Salz in das Gefäß geben.
Mindestens 2 Wochen ziehen lassen und immer mal wieder schütteln, damit sich alles gut verteilt.
Im Anschluss die (inzwischen trockenen) Stücke der Vanilleschote zusammen mit etwas Salz ganz fein mahlen und wieder zum Rest geben.







Vanillesalz schmeckt phantastisch zu: Spargel, Fischgerichte aller Art, Meerestiere, Blumenkohl, asiatischen Gerichten,... oder aber auch zu Schokoladengerichten wie Pudding, Eis, Mousse etc.       


Viel Spass beim nachmachen :-)!












Kommentare:

  1. Vanillesalz klingt lecker..., Danke für den Tipp.

    LG
    Judy

    AntwortenLöschen
  2. Vanillesalz klingt echt total exotisch, das muss ich auch mal ausprobieren.
    Viele liebe Grüße

    junglejane

    AntwortenLöschen