Donnerstag, 16. August 2012

Produkttest: Knack und Back



Huhu meine lieben ;-)!

Vor einigen Wochen habe ich ein richtig tolles Paket zum testen erhalten und enthalten waren Produkte von Knack und Back.

Knack und Back kennt ihr sicher (fast) alle, denn schließlich sind die Produkte nun schon seit 1972 auf dem Markt.
Angefangen mit dem Sonntagsbrötchen und den Croissants in der tollen Teigdose, die damals (bis 1992) noch mit einem Schlag auf die Tischkante geöffnet wurde - daher übrigens der Name ;-).
Heute ist das allerdings nicht mehr nötig, die Dosen lassen sich nun noch einfacher, durch das entfernen des Ettikets, öffnen.

Inzwischen umfasst das Sortiment einige neue Produkte und nicht nur zum Frühstück macht Knack und Back eine tolle Figur.
Auch für zwischendurch oder zum Mittag/Abendessen findet man immer etwas im Kühlschrank - mehr dazu gleich.

Mein Testpaket kam gut gekühlt bei mir zum vereinbarten Liefertermin an. 




Auspacken durfte ich folgendes:



  • 6 Croissants
  • 8 Sonntagsbrötchen
  • 6 Hörnchen
  • 6 Mehrkornbrötchen
  • 6 Buttermilchbrötchen
  • 8 Knoblauchecken
  • sowie 1 Pizzakit (Teig und Tomatensoße)



Ein Blick auf die Homepage lohnt sich, dort findet ihr nämlich einige tolle Rezeptideen - ich habe mich dort ein wenig inspirieren lassen... Seht selbst was daraus geworden ist ;-).


Croissants:



Besonders den Croissant-Teig finde ich sehr vielseitig. Wir haben ihn unterschiedlich gefüllt - und zwar mit Schinkenwürfeln, Würstchen, Zwiebeln, Curryketchup und noch eins mit Nutella (hmmm *Mäulchenschleck*).


Knoblauchecken:



In dem Kit für die Knoblauchecken sind ein Döschen Knoblauchcreme und die Teigrolle enthalten. Im ersten Augenblick riecht die Creme sehr stark nach Knobi (was mich nicht stört :-D, ich liebe Knobi!), nach dem backen allerdings schmecken die Ecken dezent nach Knoblauch und schön würzig - ich finde sie total lecker! Besonders toll fand ich sie zu dem Frühlingszwiebel-Gurkensalat von Feuer&Glas (*hier* habe ich euch darüber berichtet)


Hörnchen und Sonntagsbrötchen:


Beide finde ich sehr lecker. Wobei ich die Brötchen immer ein wenig lütt finde ;-), man sollte also genug davon machen (besonders weil sie vor Leckerigkeit an Schwindsucht leiden *hihihi*).


Mehrkornbrötchen und Buttermilchbrötchen:




Die Mehrkornbrötchen kamen bei 2 Testern nicht so gut an, da sie ihnen zu "Hefig geschmeckt haben" - den anderen beiden haben sie gut geschmeckt. Sie schmecken halt etwas rustikaler ;-) und mit Schinken zB fand ich sie echt lecker.



Wie ihr sehen könnt, sind sie auch schön fluffig und keine "Teigklötze" (wie sie es manchmal bei mir sind *hust* da muss ich nämlich noch üben ;-)).


Pizzakit mit Tomatensoße:


Ich bin kein Fan von Fertigpizzen und mache meinen Teig am liebsten selbst. Allerdings dauert das ja immer ein wenig und wenn ich nicht gerade noch zufällig Pizzateig im TK habe (Jaaa, Pizzateig lässt sich super einfrieren!), dann war´s das mit der "schnellen Pizza zum Abendessen" oder man muss  wirklich auf die fertigen TK Pizzen zurück greifen und sie noch "pimpen"....



Also stand ich dem Pizzakit von Knack und Back etwas misstrauisch gegenüber und musste es erstmal unter die Lupe nehmen. Beim öffnen der Tomatensoße kam mir ein wirklich sehr leckerer, tomatiger Geruch entgegen und ich habe die Soße direkt erstmal probieren müssen. Meistens muss man fertige Soßen ja  noch nachwürzen - das habe ich mir hier gespart .
1. um das Endergebnis nicht zu verfälschen und 
2. weil sie mir auch so schon sehr gut geschmeckt hat

Ratzfatz war der Teig auf dem Blech (auseinander ziehen und NICHT ausrollen bitte) und die Soße drauf. Belegt wurde mit "allem was so da ist"... Schinken, Hack, Zwiebel, Salami... und reichlich Käse.  "Och die Handvoll Käse heben wir nun nicht mehr auf, drauf damit!" ... Kennt ihr das? ;-)



Der Teig ist genau richtig, nicht zu dick und nicht zu dünn - so hat er allen super geschmeckt. Er war auch nicht fad sondern wirklich richtig lecker. Gereicht hat es locker für ein ganzes Blech.

Ich bevorzuge noch immer den selbstgemachten - aber für "Pizza Notfälle" werde ich auf jeden Fall eine Packung im Kühlschrank lagern! 


Fazit:
Knack und Back hat tolle Produkte und ich werde mir die Sorten "Flammkuchenteig" und "Schokokuchen Dessert" auch noch zum testen besorgen. Besonders auf letzteres bin ich sehr gespannt.
Im Vergleich zu anderen Aufbackbrötchen oder "günstigen" Bäckerbrötchen haben die Produkte von Knack und Back ihren Preis (sind hierbei aber nicht überteuert!). Dafür ist man deutlich flexibler und hat 1. immer etwas da und kann  sie 2. je nach Geschmack belegen/füllen etc.

Knack und Back - ich mag dich ♥!

Vielen lieben Dank an das ich dich testen durfte :-*.



Knack und Back findet ihr übrigens auch auf Facebook *klick*.

Kommentare:

  1. mich haben die produkte bis auf eines echt überzeugt :) gglg!

    AntwortenLöschen
  2. also bei uns war alles super lecker bis auf die Croissants, aber ich hätte mir mal mehr Mühe geben sollen. Deine sehen so lecker aus davon hätte ich jetzt gerne eins. LG Desiree

    AntwortenLöschen
  3. @shadownlight Bei dir waren es die Buttermilchbrötchen, oder? Die fand ich eigentlich ganz nett, wie festere Milchbrötchen vom Bäcker - mit dick Nutella in Milch getunkt waren die absolut *e*l hrhr.

    @desiree Gerade die fand ich lecker weil sie so verdammt vielseitig sind. Ich hab sie aber auch nur gefüllt probiert und nicht pur - und besonders lecker fand ich sie mit Zwiebel, Schinken und Käse. Und mit Nutella *g*, aber das geht eh immer bei mir. Auf jeden Fall mal auspropieren :-*!

    AntwortenLöschen
  4. Ich durfte auch Knack und Back testen und fand alle Brötchen super lecker...nur etwas zu klein

    Finde deinen Blog sehr schön und bin gleich mal Leser geworden.

    Schau doch mal bei mir vorbei, freue mich immer auf neue Leser.

    www.wasserlilie82.blogspot.de

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ja so ein Mist, jetzt hab ich hunger......................klasse Ideen Liebes

    Liebe grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Die Knack und Back Produkte sind wirklich lecker. Ich habe sie auch alle probiert und war positiv überrascht. Wirklich zum aufen zu empfehlen. Hast übrigens einen sehr schönen Blog und nun eine neue Leserin. Vielleicht magst ja auch mal bei mir vorbei schauen. Ich würde mich freuen.
    Lg und ein schönes WE
    Carina

    AntwortenLöschen
  7. Hey,

    ich hab dich über "Bettys Produktreich" gefunden und muss sagen, dass du den Award echt verdient hast =)

    Ich find dein Blog richtig schön und deine Posts sind echt gut geschrieben =)

    Würde mich echt freuen, wenn du mir folgst...ich folge dir auf jeden Fall =)

    Schau doch einfach mal vorbei auf http://kolibrikeuchhusten.blogspot.de/

    Liebe Grüße Kira

    AntwortenLöschen
  8. Die Knack und Back Produkte sind wirklich lecker.Ein Genuss die ich auch Regelmässig im Einkaufskorb habe Lg Margit

    AntwortenLöschen
  9. Uii Knack & Back, was für ein toller Produkttest ;) Find ich super gut.

    Dein Blog ist total schön aufgebaut und deine Beiträge faszinieren mich ;) Ich bin nun eine Leserin von dir. Würde mich voll freuen, wenn du mir auch folgst? :) Schau doch einfach mal bei meinem Blog vorbei;)

    http://lovelymehle.blogspot.de/

    Liebe Grüße
    Melina

    AntwortenLöschen