Montag, 4. Juni 2012

Produkttest: LARES Blechwarenfabrikation GmbH

Hallo meine lieben!

Heute möchte ich euch von der LARES Blechwarenfabrikation GmbH berichten.

Gegründet wurde sie 1948 von Hugo Lares und wurde später an Horst Lares übergeben, bevor die Blechwarenfabrikation GmbH im Jahre 2010 von Jürgen Rasig übernommen wurde.
Der Standort der GmbH ist seit Anbeginn das schöne kurpfälzische Meckesheim wo auch noch heute alle Produkte hergestellt werden.

Einige Artikel werden sogar noch in traditioneller Handarbeit gefertigt, was ich sehr toll finde.
Familie Rasig legt sehr viel Wert auf die Vertrauensvolle Basis zwischen Kunden und Lieferanten. Aus diesem Grund bestehen viele Geschäftsbeziehungen schon seit vielen Jahren.
Jeder Kunde genießt in diesem Unternehmen eine ganz persönliche und individuelle Betreuung – auch ich muss an dieser Stelle den tollen Kundenkontakt loben (Danke an dieser Stelle an Frau Rasig :-)!).

Das Produktsortiment ist überschaubar und sinnvoll. Es beinhaltet zeitlose und funktionelle Artikel, die durch ein super Preis-Leistungsleistungsverhältnis bestechen.
Die LARES Blechwarenfabrikation GmbH beliefert ausschließlich den Handel, allerdings sind die Produkte auch im Internet zu bekommen.
Als tollen Anlaufpunkt wäre hier Amazon zu nennen, wo wir als Privatleute die Artikel erwerben können. Ein Klick *hier* genügt und ihr landet direkt bei der Produktübersicht.



Frau Rasig war so lieb und hat mir ermöglicht, mich von der Qualität der LARES Produkte zu überzeugen und hat mir ein Paket zukommen lassen, welches mein kleines Bäckerinnen Herz höher schlagen lies ;-).

Auspacken und testen durfte ich den Edelstahlbackrahmen (eckig).



Ich muss dazu sagen, das ich bereits einen Backrahmen von einer anderen Firma daheim habe und ich somit also die eventuellen Tücken anderer Rahmen kenne ;-).

Bei dem Vorgänger des LARES Rahmen hatte ich schon das eine oder andere Mal das Problem, dass der Rahmen nicht „ganz dicht war“. Es ist natürlich alles andere als toll, wenn auf einmal der Teig auf dem Blech und nicht im Rahmen landet.

Seit Jahren backe ich immer wieder zum Grand Prix Abend Nussecken (um genau zu sein seit dem Guildo Horn Auftritt, da dieser ja bekennender „Nussecken und Himbereis“ Junkie ist *g) – ganz schön freaky, ich weiß...
Auch dieses Jahr war es also wieder soweit und der Backrahmen kam wie gerufen. Ein ganzes Blech ist uns inzwischen viel zu viel, daher habe ich einfach die Menge halbiert und nur ein halbes Blech gebacken.


Ich habe den „HardcoreTest“ gewagt : nichts eingefettet, kein Backpapier ringsrum – nur der Teig, der Backrahmen, die Zucker-Butter-Nuss Mischung und ich.

Dafür war der Backrahmen super geeignet! Absolut nichts ging daneben und alles lies sich sehr leicht vom Rand entfernen.

Wenn ich das komplette Backblech voll backe, stört mich immer der Rand am Kuchen bzw an den Nussecken. Da, wo alles „abflacht“ und die Zucker-Butter-Nuss Mischung schon "ein wenig" dunkel und somit trocken und bitter wird.
Dank dem neuen Backrahmen hatte ich dieses Problem nicht und hatte somit keinerlei Verschnitt.



Von mir eine absolute Kaufempfehlung und ich werde mir sicher noch das eine oder andere Teil der Firma LARES im OnlineShop von Amazon mit der Zeit kaufen.

Nächsten Monat habe ich Geburtstag – die verschiedenen Dessertformen werden auf jeden Fall auf meinen Wunschzettel wandern.
Ich habe nur die runden daheim, aber bei LARES gibt es ganz tolle eckige! Die brauche ich auf jeden Fall ♥.


Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmals bei Herrn und Frau Rasig für den tollen Produkttest. 
Ihre Artikel haben eine tolle Qualität zum kleinen Preis – spitze!


Kommentare:

  1. Ooohh ich habe grade tolle Herzformen entdeckt :) danke für die Vorstellung.LG Desiree

    AntwortenLöschen
  2. wow da kannst du ja zu deinem geburtstag richtig loslegen ;) liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. Jaaa Desiree, da sind so viele tolle Sachen zwischen :-).


    Ich "fürchte" auch *G*. einen Tag später haben sich die Gäste schon angekündigt... Ob das mal gut geht, am Freitag den 13. zu feiern?

    *bibber*

    Liebe Grüße zurück an euch beide!

    AntwortenLöschen